Energie-Reporter

Um den Klimaschutz zu fördern und die öffentliche Diskussion hierzu anzuregen, hat die Stiftung Energie & Klimaschutz einen Wettbewerb ausgeschrieben für Studierende, die sich im Rahmen eines Auslandsaufenthalts mit Themen rund um Klimaschutz, Erneuerbare Energien und Energiewirtschaft beschäftigen.

Worum geht es in dem Projekt

Durch die Aktion „Energie-Reporter“ wollen wir außerdem jüngere Zielgruppen für die Themenfelder Klimaschutz und Energiewirtschaft interessieren.

Zur Zeit sind bereits mehrere Energie-Reporter auf der ganzen Welt für uns unterwegs.  Ob  Arktis, Berkeley, Costa Rica, Island, Chile, Frankreich, Finnland, Honkong, Reykjavík  oder Shanghai – überall  berichten unsere Reporter über spannende Themen wie nachhaltige Architektur, der Internationale Blick auf die deutsche Energiewende, Wasserkraft und Erneuerbare, Energieeffizienz in Produktionsstätten, solare Meerwasserentsalzung, Hydropower, Geothermie und weitere energiegeladene Themen.

Sie finden hier regelmäßig Berichte aller Energiereporter. Also immer wieder reinschauen lohnt sich!

Viel Spaß bei der energetischen Weltreise.

Lust als Energie-Reporter über interessante Klimaschutz-Themen zu berichten?

Studierende aller Fakultäten, die mindestens zwei Monate im Ausland verbringen, können sich bei uns als Energie-Reporter bewerben.

Voraussetzung ist Spaß daran, vor und mit der Kamera Themen und Inhalte spannend zu vermitteln und daraus kurze Videoclips zu drehen. Als Dankeschön winkt ein Taschengeld von 1.000 Euro.

Lust mitzumachen? Alle Details zur Bewerbung gibts in der Ausschreibung.

Dokumente und Downloads

PDF - Ausschreibung für Energie-Reporter

herunterladen

Unsere Energie-Reporter berichten

Gehen Sie mit unseren Energie-Reportern auf Entdeckungsreise. In regelmäßigen Abständen erfahren Sie hier alles über unsere Energie-Reporter auf der ganzen Welt.