Eine PV-Freiflächenanlage in nur sechs Monaten gebaut

Hannah Gaul

Energie-Reporterin

Energie-Reporterin Hannah Gaul berichtet für uns aus den USA über Mobilität und Erneuerbare Energien.

weiterlesen
21. Februar 2020

Beitrag vom 24. Januar 2020

In ihrem dritten Video besucht Hannah Gaul den Solaranlagen-Konstrukteur Bill Ward. Seine Motivation: Statements setzen. Der Bau der ersten Solarfarm dauerte 1,5 Jahre, die zweite Farm wurde in nur sechs Monaten gebaut. Erfahrungen und weniger Hürden ermöglichten das. Er ist sich bewusst, dass Solarfarmen viel Fläche benötigen, die dann nicht landwirtschaftlich genutzt werden kann. Das ist für Einige auch ein Argument, sich gegen Freiflächen PV auszusprechen. Aber Bill Ward setzt entgegen: Es ist stets ein Kompromiss – und nichts ist umsonst. Fakt aber ist: Wir müssen heute auf Erneuerbare Energien setzen um den Klimaschutz voranzubringen – sonst ist es irgendwann zu spät.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zu Besuch auf einer Solarfarm in den USA

Beitrag vom 24. Januar 2020

Energie-Reporterin Hannah interviewt in diesem Video Lee Tesdell, Professor und Besitzer einer Solarfarm. Er sieht angesichts des Klimawandels die dringende Notwendigkeit, auf Erneuerbare Energien zu setzen und hat nach und nach seine Solarfarm im ländlichen Iowa aufgebaut. Aus ihm wurde ein begeisterter Farmer 2.0. Der Strom wird seinerseits auch genutzt, um das Elektroauto zu laden – und Tesdell betont: Klimawandel findet statt, es ist wichtig, Energie mit weniger oder null Emissionen umzuwandeln – und ist deswegen bei sich zuhause damit gerne Vorbild.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die vielleicht fahrradfreundlichsten Stadt der USA: Minneapolis

Beitrag vom 24. Januar 2020

Energie-Reporterin Hannah Gaul ist in Minneapolis – der vielleicht fahrradfreundlichsten Stadt der USA: Ihr Thema im ersten Energie-Reporter Video ist die Mobilität vor Ort. Neben Fahrradwegen gibt es ein sehr gutes Straßenbahn- und Bussystem. Fahrräder kann man sich auch ausleihen – und Fahrradwege sind teils zweispurig – eine für Hannah erfreulich Entdeckung in Sachen klimafreundlicher Fortbewegung. Natürlich dürfen vor Ort auch die E-Scooter nicht fehlen, die weltweit das Straßenbild nach und nach prägen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Diskutieren Sie mit

Ich akzeptiere die Kommentarrichtlinien sowie die Datenschutzbestimmungen* *Pflichtfelder

Artikel bewerten und teilen

Eine PV-Freiflächenanlage in nur sechs Monaten gebaut
0
0