Stiftung Energie & Klimaschutz

Die Stiftung Energie & Klimaschutz ist eine gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Karlsruhe. Zweck der Stiftung ist die Förderung des Klimaschutzes. Die Arbeit der Stiftung konzentriert sich dabei auf Fragestellungen rund um die Themen Energieversorgung und Energienutzung im Zusammenhang mit dem Klimawandel und dessen Folgen.

Ziel ist es, die Zusammenhänge zwischen Energiewirtschaft und Klimaschutz zu beleuchten und verständlich aufzuarbeiten. Dazu wählt die Stiftung in erster Linie das Mittel der Debatte. Sie lädt alle Interessierten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zu einer kontroversen und umfassenden Diskussion über unsere Energiezukunft ein.

Energiezukunft im Dialog

Die Stiftung Energie & Klimaschutz wurde 2007 gegründet und hat seither zahlreiche Projekte und Veranstaltungen erfolgreich umgesetzt. Seit 2018 ist sie mit der Onlineplattform Dialog.Energie.Zukunft verschmolzen. Mit dieser Plattform hatte die EnBW seit 2014 alle Interessierten zu einer kontroversen und übergreifenden Diskussion über Energiethemen eingeladen. Stiftung und Onlineplattform arbeiten seit einigen Jahren bereits erfolgreich zusammen. Daraus ist beispielsweise die Veranstaltungsreihe „Urban Talks“ entstanden. Nun verbinden sich analoge und digitale Welt vollständig und beflügeln die Debatte rund um Klimaschutz und Energiezukunft offline wie online.

Träger und Akteure der Stiftung

Der Schutz des Klimas und die Energiewende sind gesellschaftliche Anliegen mit zentraler Bedeutung für unsere Zukunft. Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG will mithilfe der unabhängigen Stiftung Energie & Klimaschutz aktiv zum Gelingen der Energiewende und zum Klimaschutz beitragen.

Aus diesem Grund versteht sich die Stiftung auch in erster Linie als „Gastgeber“ für Austausch und Dialog. Organisiert wird der Dialog in Form von Veranstaltungen, Projekten und Onlinedebatten von einem kleinen Team, das gerne Rede und Antwort steht. Wenn Sie mehr über uns erfahren wollen – schauen Sie in der Kurzvorstellung des Stiftungsteams, lesen Sie unsere Satzung oder kontaktieren Sie uns per E-Mail.

Wenn Sie Einladungen zu unseren Veranstaltungen wünschen, melden Sie sich unter diesem Link an.

Organe und Gremien der Stiftung

Organe der Stiftung Energie & Klimaschutz sind der Stiftungsrat und der geschäftsführende Vorstand.

Der Vorstand

Dem Vorstand obliegt die Führung der laufenden Geschäfte. Er legt dem Stiftungsrat den jährlichen Haushaltsplan mit der geplanten Vergabe der Fördermittel vor sowie einen Bericht über die Erfüllung des Stiftungszwecks im abgeschlossenen Geschäftsjahr und ist für die Durchführung der Beschlüsse des Rates verantwortlich. Sprecherin des Vorstands ist Katharina Klein.

Katharina Klein

Sprecherin des Vorstands

  • Seit Juli 2021 Sprecherin des Vorstands der Stiftung Energie & Klimaschutz
  • seit März 2019 Mitglied im Vorstand der Stiftung Energie & Klimaschutz
  • seit Juli 2021 Leiterin Nachhaltigkeit bei der EnBW Energie Baden-Württemberg AG
  • Dezember 2018 – Juni 2021 Leiterin Landespolitik & Grundsatzfragen bei der EnBW Energie Baden-Württemberg AG
  • Vorstandsreferentin 2012 – 2014 und 2017 für Cem Özdemir als Bundesvorsitzender und Spitzenkandidat BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • mehrjährige Tätigkeit als Fachgebietsleiterin Klimaschutz und Digitalisierung im Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW)
  • Studium Master öffentliches und betriebliches Umweltmanagement an der Forschungsstelle für Umweltpolitik in Berlin und an der Carleton University (Kanada)
  • 1984 geboren in Bonn

Holger Schäfer

  • seit 2014 Mitglied im Vorstand der Stiftung Energie & Klimaschutz
  • seit 2021 Leiter Geschäftsfeldentwicklung & Steuerung Systemkritische Infrastruktur
  • 2019 – 2021 Leiter HR Sparte Funktionaleinheiten der EnBW Energie Baden-Württemberg AG
  • 2014 – 2018 Leiter Politik Baden-Württemberg und Grundsatzfragen für EnBW Energie Baden-Württemberg AG
  • 2013 Leiter Regionalzentrum Mittlerer Neckar in Ludwigsburg für EnBW Regional AG im  Bereich Kommunen, Netzkunden und Dienstleistungen Schwarzwald-Neckar
  • 2008 – 2013 Leiter Dienstleistungsvertrieb, EnBW Regional AG
  • 2005 – 2008 Leiter Team Marketing und Stadtwerke, EnBW Regional AG
  • 2003 – 2005 Verschiedene Positionen bei der EnBW Regional AG
  • 2001   Einstieg als Konzerntrainee bei EnBW Energie Baden-Württemberg AG
  • 2001 Institut für Organisationskommunikation (IFOK GmbH)
  • 1998 – 1999 Masterstudiengang German Studies, Sociology und Politics in Reading (Großbritannien)
  • 1993 – 2001 Magister Artium Deutsche Philologie, Soziologie und Politische Wissenschaft in Heidelberg
  • 1973 geboren in Offenburg

Der Stiftungsrat

Der Stiftungsrat beschließt die Vergabe der Fördermittel im Rahmen des Stiftungszwecks und genehmigt den Haushaltsplan. Darüber hinaus bestimmt der Stiftungsrat über die Prüfungspflicht der Jahresrechnung und ist für die Entlastung des Vorstands verantwortlich. Vorsitzender des Stiftungsrates ist Dirk Güsewell.

Dirk Güsewell

Mitglied des Vorstands / Chief Operating Officer Critical Infrastructure der EnBW Energie Baden-Württemberg AG und Vorsitzender des Stiftungsrats

  • Seit 2021 Vorsitzender des Stiftungsrates der Stiftung Energie & Klimaschutz
  • Seit 2021 Mitglied des Vorstands der EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Chief Operating Officer Critical Infrastructure seit 1. Juni 2021

  • 2014 – 2021 Leiter der Geschäftseinheit Erzeugung/Portfolioentwicklung der EnBW Energie Baden-Württemberg AG

  • 2013 – 2014 Mitglied des Vorstands, Chief Development Officer der EnBW Erneuerbare und Konventionelle Erzeugung AG

  • 2008 – 2013 Geschäftsführer, Chief Financial Officer der EnBW Erneuerbare Energien GmbH

  • 2008 Bereichsleiter „Erneuerbare Energien“ der EnBW Energie Baden-Württemberg AG

  • 2005 – 2008 Bereichsleiter Koordination Technik der EnBW Energie Baden-Württemberg AG

  • 2001 – 2005 Leiter Geschäfts- und Organisationsentwicklung der EnBW Kraftwerke AG

  • 1999 – 2001 Koordinator „Vorstandsangelegenheiten“ der EnBW Kraftwerke AG

  • 1993 – 1998 Diverse Fach- und Führungspositionen bei der Robert Bosch GmbH

  • 1990 – 1993 Studium der Betriebswirtschaftslehre, Abschluss Diplom-Betriebswirt (BA) an der Berufsakademie der Württembergischen Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie (VWA), Stuttgart

  • 1970 Geboren am 30. März 1970 in Radolfzell/Bodensee

Prof. Dr. Oliver Kraft

Vizepräsident für Forschung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)

  • seit 01.01.2016 Vizepräsident für Forschung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)
  • 2012 – 2015 Co-Sprecher des Helmholtz-Programms Science and Technology of Nanosystems, KIT
  • 2011 – 2016 Mitglied des Board of Directors der Materials Research Society (2015 Präsident)
  • 2011 – 2015 Robert-Bosch-Stiftungsprofessur für Nanostrukturierte Funktionsmaterialien, KIT
  • 2011 – 2013 Sprecher der kollegialen Institutsleitung des Instituts für Angewandte Materialien, KIT
  • seit 2009 Mitglied des Senats des KIT
  • 2008 – 2016 Gewähltes Mitglied des Fachkollegiums Materialwissenschaft und Werkstofftechnik der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 2006 – 2011 Sprecher des Sonderforschungsbereichs Entwicklung, Produktion und Qualitätssicherung urgeformter Mikrobauteile aus metallischen und keramischen Werkstoffen, KIT
  • 2006 – 2009 Vorsitzender bzw. Stellvertretender Vorsitzender des Wissenschaftlich-Technischen Rats des Forschungszentrums Karlsruhe
  • seit 2002 Institutsleiter und Professor am KIT
  • 1997 – 2002 Gruppenleiter „Verformungsmechanismen in dünnen Metallschichten und kleinen Volumen“ am Max-Planck-Institut für Metallforschung, Stuttgart
  • 1996 – 1997 Visiting Scientist im Department of Materials Science and Engineering, Stanford University
  • 1995 Promotion zum Dr. rer. nat. im Fachgebiet Werkstoffwissenschaft, Universität Stuttgart
  • Jahrgang 1964

Alexander Lenk

Leitender Direktor Corporate Department Real Estate and Facilities, Robert Bosch GmbH

  • seit 2018 Leitender Direktor Corporate Department Real Estate and Facilities, Robert Bosch GmbH
  • 2016 – 2018 Geschäftsführer Magna Immobilien Deutschland GmbH
  • 1999 – 2018 GETRAG InnovationsCenter Untergruppenbach, zuletzt als Standortleiter Konzernzentrale und Entwicklungszentrum einschließlich der Standorte Neuenstadt am Kocher und Sankt Georgen
  • 1999 – 2000 Neugebauer+Rösch
  • 1998 – 1999 Prof. Cheret Bozic Architekten
  • 1998 Studienabschluss Architektur und Stadtplanung, Universität Stuttgart
  • 1967 geboren in Stuttgart

Andreas Renner

Leiter Wirtschaft, Politik und Gesellschaft der EnBW Energie Baden-Württemberg AG

  • ab Januar 2015 EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Leiter Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
  • ab Januar 2009 EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Leiter Repräsentanzen Berlin und Brüssel
  • ab März 2008 EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Leiter Repräsentanz Brüssel, Europapolitik
  • 2006 – 2008 EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Bereichsleiter Regenerative Energien
  • 2005 – 2006 Minister für Arbeit und Soziales des Landes Baden-Württemberg
  • 1993 – 2005 Oberbürgermeister der Stadt Singen
  • 1992 – 1993 Führungsakademie des Landes Baden-Württemberg
  • 1991 – 1992 Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg
  • 1990 – 1991 Regierungspräsidium Stuttgart
  • 1990 Landratsamt Ludwigsburg
  • 1989 – 1990 Stadtverwaltung Konstanz
  • Studium der Verwaltungswissenschaft, Referendariat und Staatsexamen
  • 1959 geboren in Stockach a. Bodensee

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Karl Rose

Technische Universität Graz

  • Mitglied des Aufsichtsrats der OMV AG
  • Vorsitzender des Aufsichtsrats der Energie Steiermark AG
  • Vorsitzender des technisch/wissenschaftlichen Beirats der Technischen Universität Graz
  • Seit 2022: Univ.-Prof. für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation, Technische Universität Graz
  • Seit 2010: Univ.-Prof. für Strategisches Management und Angewandte Betriebswirtschaft, Karl-Franzens Universität Graz
  • Seit 2010: Geschäftsführer und Gründer, Strategy Lab GmbH, Wien
  • 2020 – 2022 Senior Vice President, Strategy, Portfolio and Market Intelligence (ADNOC)
  • 2017 – 2020 Chief Strategist der Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC)
  • 2010 – 2016: Senior Director Policy and Scenarios, World Energy Council, London
  • 2008 – 2010: Chief Strategist, Royal Dutch Shell
  • 2001 – 2007: diverse Funktionen im Bereich Corporate Strategy innerhalb des Shell Konzerns, u.a. auch des Vice President Strategy, Royal Dutch Shell
  • 1999 – 2001: Head of Business Intelligence Team, Royal Dutch Shell
  • 1998 – 1999: Vice President, Royal Dutch Shell, Houston
  • 1996 – 1998: Business Development Manager, Royal Dutch Shell
  • 1985 – 1996: Petroleum Engineering, Royal Dutch Shell
  • bis 1984: Studium der Erdölwissenschaften an der Montanuniversität Leoben, Österreich
  • Jahrgang 1961

Colette Rückert-Hennen

Mitglied des Vorstands der EnBW Energie Baden-Württemberg AG / Chief Personnel Officer

  • Seit Juli 2019 EnBW Energie Baden-Württemberg AG  Personalvorständin und Arbeitsdirektorin / Chief Personnel Officer
  • 03/2019-06/2019 EnBW Energie Baden-Württemberg AG Personalvorständin / Chief Personnel Officer
  • 2018–2019 Unternehmensgruppe EJOT GmbH & Co. KG, Bad Berleburg Geschäftsführerin Personal, Recht, Umwelt- und Gebäudemanagement
  • 07–2017 SolarWorld Industries GmbH, Bonn Executive Vice President
  • 2011–2017 Solarworld AG, Bonn Vorstand für Personal, Marke und Compliance sowie für den Bereich Informationstechnologie (ab 2013) und Arbeitsdirektorin (ab 2015)
  • 2008-2010 Thomas Cook Service AG Schweiz, Pfäffikon Vorsitzende der Geschäftsführung
  • 1999-2008 Thomas Cook AG Deutschland Direktorin Qualitäts-, Kunden- und Prozessmanagement
  • 1992–1999 Air Marin Flugreisen GmbH, Bonn Leiterin Personal, Recht und Verwaltung
  • 1990–1992 Rechtsanwältin Kanzlei Dr. Klassen & Partner in Bonn
  • 1987–1990  Referendarsausbildung und 2. juristisches Staatsexamen in Düsseldorf
  • 1980–1986 Rechtswissenschaftsstudium und 1. juristisches Staatsexamen in Bonn
  • 1961 Geboren am 14. Januar in Opladen/Leverkusen

Foto: Uli Deck EnBW

Fanny Tausendteufel

Projektmanagerin Industriepolitik bei Agora Verkehrswende

  • Seit 2020 Projektmanagerin Industriepolitik bei Agora Verkehrswende
  • 2018-2020 Referentin für Energiewirtschaft beim Bundesverband Neue Energiewirtschaft (bne)
  • 2017-2018 Analystin bei einem nachhaltigen Finanzhaus
  • 2009-2017 Studium des Wirtschaftsingenieurswesens an der TU Berlin
  • Geboren 1989 in Berlin

Foto: Agora Verkehrswende

Martin Gross

Landesbezirksleiter ver.di Baden-Württemberg

  • seit 2021 Mitglied im Aufsichtsrat der Bausparkasse Schwäbisch Hall
  • seit 2017 Mitglied im Verwaltungsrat der L-Bank Baden-Württemberg
  • seit 2016 Landesbezirksleiter ver.di Baden-Württemberg mit den Aufgabenschwerpunkten Personal, Finanzen, Controlling, Landespolitik
  • seit 2011 Richter am Landesarbeitsgericht in Stuttgart
  • 2016 – 2017 zusätzlich Landesfachbereichsleiter Verkehr
  • ab 2015 zusätzlich stellvertretender Landesbezirksleiter ver.di Baden-Württemberg
  • 2002 – 2016 Bezirksgeschäftsführer ver.di Neckar-Alb, später Fils-Neckar-Alb (2006 Fusion der Bezirke Neckar-Alb und Neckar-Fils)
  • 2001 – 2002 Stellvertretender Bezirksgeschäftsführer ver.di Neckar-Alb
  • 1997 – 2001 Berufung zum Bezirksgeschäftsführer für hbv Südwürttemberg / verantwortlich für die Geschäftsstellen Reutlingen, Konstanz und Ulm
  • 1989 – 1997 Gewerkschaftssekretär bei der Gewerkschaft hbv mit den Schwerpunkten Großhandel, Banken und Versicherungen
  • 1988 – 1989 Ausbildung zum Gewerkschaftssekretär bei der Gewerkschaft hbv mit den Stationen Mannheim und Hamburg
  • 1983 – 1988 Verwaltungsangestellter bei der Gewerkschaft hbv
  • 1983 Einkaufsdisponent für C+C Märkte der Firma Spar
  • 1981 – 1982 Zivildienst im Kinderheim für schwererziehbare Jugendliche
  • 1978 – 1981 Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann bei Schal & Kurz, Reutlingen
  • Geboren am 9. Oktober 1960 in Reutlingen

Sylvia Pilarsky-Grosch

Landesvorsitzende des BUND Landesverband Baden-Württemberg e.v.

  • seit 2021 Landesvorsitzende des BUND Landesverband Baden-Württemberg e.v.
  • 2014 – 2021 Landesgeschäftsführerin des BUND Baden-Württemberg und damit für dessen inhaltliche und landespolitische Arbeit verantwortlich.
  • 2001 – 2014 Rechtsreferentin im BUND-Landesvorstand und damit Mitglied im geschäftsführenden Landesvorstand. Als Rechtsreferentin beriet sie den Landesverband und viele Gruppen rechtlich sowohl in Vereins- als auch in Umwelt- und Naturschutzfragen, u.a. zu Stuttgart 21 und Straßenbauvorhaben.
  • Bundesweite politische und europäische Erfahrung sammelte sie als langjähriges Präsidiumsmitglied des Bundesverbandes Windenergie und des Bundesverbandes Erneuerbare Energien.
  • Nach der Tätigkeit im hessischen Umweltministerium betreute Sylvia Pilarsky-Grosch als Rechtsanwältin viele Projekte zum Bau von Solar- und Windenergieanlagen.
  • Rechtsanwältin und Mediatorin
  • geboren 1962, verheiratet, zwei erwachsene Töchter

Karolina Kleiner

Vereinsvorständin der Klima-Community Stuttgart e.V.

  • geboren am 02.06.1996 in Marktoberdorf, Ostallgäu
  • 2014 bis 2018: Studium B.A. International Cultural and Business Studies an der Universität Passau und University of Minnesota, Duluth
  • 2018 bis 2021: Studium M.Sc. International Business and Economics an der Universität Hohenheim mit Schwerpunkt auf Umweltökonomie und Nachhaltigkeitsmanagement
  • 2021 bis 2022: Referentin für Stud. und Kaufm. Auszubildende bei der Netze BW
  • 2022 bis 2023: Consultant Nachhaltigkeit bei der DPS Innovations GmbH
  • seit Mai 2023: Projektmanagerin Nachhaltigkeit bei DEKRA Assurances GmbH
  • seit Juli 2023: Vereinsvorständin der Klima-Community Stuttgart e.V.

Das Kuratorium

Dem Kuratorium der Stiftung Energie & Klimaschutz gehören namhafte Experten aus Forschung, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft an. Die Mitglieder werden wegen ihrer ausgewiesenen Kompetenz vom Vorstand in das Kuratorium berufen. Sie unterstützen die Stiftung in beratender Hinsicht.

B

Bardt, Dr. Hubertus, Geschäftsführer und Leiter Wissenschaft am Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.
Bettzüge, Prof. Dr. Marc-Oliver, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Universität zu Köln sowie Direktor, ewi Energiewirtschaftliches Institut an der Universität zu Köln

D

Diez, Prof. Dr. rer. pol. Willi, langjähriger Direktor des Instituts für Automobilwirtschaft IfA der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt HfWU Nürtingen-Geislingen

E

Erhard, Dr. Wolf-Dietrich, Stiftungsbotschafter für Baden-Württemberg der Deutsches Stiftungszentrum GmbH im Stifterverband 

G

Geden, Dr. Oliver, Leiter der Forschungsgruppe EU/Europa bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)
Götz, Dr. Werner, Vorsitzender der Geschäftsführung der TransnetBW GmbH, Stuttgart

H

Heil, Christoph, Konzernprojektleiter für Sonderprojekte EnBW
Heitmüller
, Ulf, Vorstandsvorsitzender der VNG AG

J

Jung MdB, Andreas, ordentliches Mitglied im Ausschuss für Klimaschutz und Energie, klima- und energiepolitischer Sprecher der CDU/CSU Bundestagsfraktion und stellvertretender Bundesvorsitzender der CDU Deutschland

K

Keil, Dr. Dietmar, Ministerialdirigent a. D., ehemals Leiter der Abteilung Kernenergieaufsicht beim Umweltministerium Baden-Württemberg
Kemfert, Prof. Dr. Claudia, Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit an der Hertie School of
Governance (HSoG) sowie Leiterin der Abteilung „Energie, Verkehr, Umwelt“ am
Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin)
Klöpfer, Ralf, Mitglied im Vorstand der MVV Energie AG

L

Leidinger, Dr.-Ing. Bernhard, Unternehmensberater bei Leidinger.technologyVereidigter technischer Sachverständiger der Industrie- und Handelskammer für Essen, Mülheim a.d.R., Oberhausen zu Essen
Liebing, Dr. Stefan, Geschäftsführer der Conjuncta GmbH

M

Matthes, Dr. Felix Chr., Forschungskoordinator Energie- und Klimapolitik am Öko-Institut
Michel, Landrat Dr. Wolf-Rüdiger, Landrat des Landkreises Rottweil

Q

Quaschning, Prof. Dr. Volker, Regenerative Energien an der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin

R

Röttmer, Dr. Nicole, CEO der The CO-Firm GmbH
Rubner, Dr. Jeanne, Vice President Global Communication and Public Engagement an der Technische Universität München

S

Stamatelopoulos, Dr.-Ing. Georg-Nikolaus, Vorstandsvorsitzender der EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Strobel, Elisabeth, Vorsitzende des Verbands der BürgerEnergiegenossenschaften in Baden-Württemberg VBBW e.V.
Sykora
, Alexandra, langjährige Erfahrung in der kerntechnischen Beratung und Projektierung sowie im Rückbau von Kernkraftwerken

T

Tenbohlen, Prof. Dr.-Ing. Stefan, Direktor des Instituts für Energieübertragung und Hochspannungstechnik der Universität Stuttgart
Terli, Özden, Diplom-Meteorologe, ZDF-Wetterredaktion

U

Unnerstall, Dr. Thomas, freier Berater und Buchautor

W

Weissenberger-Eibl, Prof. Dr. Marion, Leiterin des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI und Inhaberin des Lehrstuhls Innovations- und TechnologieManagement am KIT 

Z

Zeininger, Dr. Jörg, Patentexperte, Eidgenössisches Institut für geistiges Eigentum (IGE)

Das Stiftungsteam

Aline Sommer verantwortet die Planung der Blog-Redaktion und ist zuständig für die digitalen Inhalte der Stiftung. Sie konzipiert die Social Media Auftritte der Stiftung und koordiniert die Urban Energy Talks und verantwortet das Projekt Energetica.

Carl-Ferdinand Gramann ist als Werkstudent Ansprechpartner für die Energie-Reporter*innen und organisiert die Alumni-Treffen.  Darüber hinaus plant und organisiert er den Podcast zur Energiezukunft der Stiftung.

Melanie Peschel betreut beratend die Formate der Jungen Stiftung, darunter die Energie-Reporter – Studierende, die sich während ihres Auslandsaufenthalts ein kleines Taschengeld dazu verdienen können. Ferner berät sie das Vorstandsteam bei der Konzeption weiterer Stiftungs-Angebote wie den Energie-Campus, die digitalen Debattenabende, unterstützt bei deren Umsetzung und organisiert das Social Media Management der LinkedIn Seite.

Schreiben Sie uns an: kontakt@energie-klimaschutz.de