Verdorrte Äcker vor einem grünen Windpark

Debatten-Abend

Das Klima ändert sich - was heißt das für uns?

20. Februar 2019, Stuttgart

Von den meisten Klimaextremen erfahren wir nur aus den Nachrichten. Welche negativen (oder vielleicht auch positiven) Folgen hat der Klimawandel hier bei uns? Wie müssen wir uns auf die kommenden Veränderungen einstellen, welche Schritte sind nötig? Nichtstun ist jedenfalls keine Lösung, Aufgeben ebenso wenig. Darüber reden wir – konkret, ohne erhobenen Zeigefinger, mit unseren Experten.

Das Podium der Veranstaltung

Helmfried Meinel

Ministerialdirektor, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

Helmfried Meinel (Jahrgang 1954) arbeitete zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Bundestagsfraktion Die Grünen für die Bereiche Forschung und Technologie, Erneuerbare Energien und Klimaschutz und danach ab 1988 für die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, wo er mehrere Leitungsfunktionen bekleidete. Außerdem war er für die Verbraucherzentrale NRW seit dem Jahr 2000 Vorstandsmitglied des EnergieVision e. V. In ehrenamtlicher Funktion war Meinel ab 2002 bis Mai 2011 Vorstandsmitglied und ab 2005 bis Mai 2011 Vorstandssprecher des Öko-Instituts e. V. Seit Mai 2011 ist Helmfried Meinel Ministerialdirektor des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg.

Dr. Oliver Geden

Leiter der Forschungsgruppe EU/Europa bei der Stiftung Wissenschaft und Politik

Person
Seit 2006 arbeitet Dr. Oliver Geden für die Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP). Er leitet die Forschungsgruppe EU/Europa, wurde allerdings bereits mehrfach zu Sonderaufgaben in die Bundesregierung abgeordnet, etwa an den Planungsstab des Auswärtigen Amts (2011) oder die Leitungsabteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (2014/15). Geden ist Leitautor des 6. Sachstandsberichts des Weltklimarats IPCC, der 2021 erscheint. Seine Forschungsgebiete sind die Energie- und Klimapolitik der EU, die internationalen Klimaverhandlungen sowie die CO2-Entnahme aus der Atmosphäre, sogenannte "negative Emissionen". Geden schreibt regelmäßig für deutschsprachige Print- und Online-Medien, vor allem für die Süddeutsche Zeitung, die Neue Zürcher Zeitung und ZEIT ONLINE.

Özden Terli

Dipl-Meteorologe, Redakteur und Moderator der ZDF-Wetterredaktion

Özden Terli (geboren 1971 in Köln) verfasste bereits während seines Meteorologiestudiums Wetterberichte für Fernsehen, Zeitung, Radio und Internet. Input für seine kreativen Wettersendungen holte er sich u.a. bei seiner Diplomarbeit am Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung. Dem breiten Publikum wurde er ab 2007 als Moderator für wetter.com bekannt. Seit 2013 präsentiert er als Mitglied der Wetterredaktion des ZDF die Wetterberichte im „ZDF-Mittagsmagazin“, dem „heute-journal“ und in den ZDF-„heute“-Nachrichten und schreibt Artikel für heute.de mit Schwerpunkt Wetter und Klima.

Bild Copyright: ZDF/Rico Rossiva

Livestream

Am 20. Februar können Sie der Veranstaltung ab 18:30 Uhr im Livestream folgen. Den Link veröffentlichen wir wenige Tage vor der Veranstaltung hier.