Debatten-Abend

Klimaschutz weltweit

05. Juni 2014, Stuttgart

Debatten-Abend der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg am 5. Juni in Stuttgart analysiert den Stand der globalen Klimapolitik

„Beim Klimaschutz sind wir weltweit sicher nicht auf dem richtigen Weg“, stellte Professor Thomas Stocker, der Leiter der Arbeitsgruppe I des Weltklimarats Intergovernmental Panel on Climate Change IPCC beim Debatten-Abend der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg am 5. Juni in Stuttgart fest. „Die CO2-Emissionen nehmen jedes Jahr um 1,8 Prozent zu.“ Im März hat der IPCC den dritten Berichtsteil des Fünften Sachstandsberichts mit für die Entwicklung des Weltklimas dramatischen Ergebnissen vorgelegt.

Auf dem Podium diskutierten:

  • Prof. Dr. Thomas F. Stocker – Mitglied der Leitung der Arbeitsgruppe I, Intergovernmental Panel on Climate Change IPCC
  • Helmfried Meinel – Ministerialdirektor, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
  • Franz-Gerhard Hörnschemeyer – Industriegruppensekretär Braunkohle/Elektrizitätswirtschaft/Kali und weiterer Nichtkohlenbergbau und Entsorgungswirtschaft, Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie IG BCE
  • Dirk Güsewell – Leiter der Geschäftseinheit Erzeugung Portfolioentwicklung, EnBW Energie Baden-Württemberg AG
  • Moderation: Klaus Jancovius

Videos der Veranstaltung

Dokumente und Downloads

PDF – Präsentation von Prof. Thomas Stocker

herunterladen