Einladung zum Debatten-Abend: Speicher – von Potential zu realem Beitrag

Gastautor Portrait

Redaktion

Stiftung Energie & Klimaschutz
19. September 2022

Inzwischen trendet der Begriff „Speicher“ immer wieder auf Twitter und das Fachthema bekommt mehr Aufmerksamkeit in der breiteren Öffentlichkeit. Mit gutem Grund: Speicher sind für die Energiewende unverzichtbar. Dabei gibt es unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten sowie auch Arten von Speichern, die in allen Facetten zum Einsatz kommen. Allem voran sind Speichertechnologien als Flexibilitätsinstrument relevant. Als solche können sie dazu beitragen, räumlichen Ausgleich zwischen Bedarf und Angebot zu schaffen.

Technologien gibt es Einige: Zu den unterschiedlichen Speicherarten zählen Pumpspeicherkraftwerke, thermische Speicher, Batteriespeicher an Kraftwerken oder Haushalten. Ferner gibt es noch mechanische Energiespeicher wie Kranspeicher, Druckluftspeicher. Auch in der Liste zu nennen: Wärmespeicher, darunter sowohl Mittel- und Hochtemperaturspeicher als auch Niedertemperatur- und Latentwärmespeicher. Auch das Konzept Power-to-Gas zählt zu den Speichertechnologien.

Die Liste lässt sich fortsetzen – aber beim Debatten-Abend geht es um ganz konkrete Fragen, die unsere Gäste auf dem Podium diskutieren werden:

  • Welchen Beitrag leisten Speicher für eine CO2-neutrale Energieversorgung?
  • Wo liegen die technischen und finanziellen Grenzen? Welchen Maßnahmen sind notwendig, um diese zu überwinden?
  • Wie ist der Stand bei neuen Technologien?

Dieser Debatten-Abend findet in Kooperation mit der Technischen Universität Dresden und der diesjährigen Summer School  „Connecting Female Scientists Energy Storage Systems“ statt. Die Veranstaltung wird live gestreamt und für geladene Gäste gibt es reservierte Plätze im Studio in Dresden.

Unsere Gäste auf dem Podium sind:

  • Dr. Constanze Adolf, Senior Partner bei Christ & Company Consulting GmbH
  • Dr. Julia Badeda, Head of Department Hybrid and Battery Storage Systems bei ABO Wind AG
  • Dr. Selma Lossau, Leiterin Netzanschluss Strom/Gas bei der Netze BW GmbH

Moderation: Thomas Bade.

Sie können den Livestream auf unserer Seite verfolgen. Möchten Sie vor Ort in Dresden teilnehmen, registrieren Sie sich bitte für den Einladungsverteiler hier.

Diskutieren Sie mit

Ich akzeptiere die Kommentarrichtlinien sowie die Datenschutzbestimmungen* *Pflichtfelder

Artikel bewerten und teilen

Einladung zum Debatten-Abend: Speicher – von Potential zu realem Beitrag
5
1