Debatten-Abend

Speicher

19. Juni 2018, Stuttgart

Das Thema Speicher ist mindestens so alt wie die Energiewende – eher deutlich älter. Diskutiert wird irgendwo zwischen „die Erzeugung wird erneuerbar sein, den Rest machen die Speicher“ bis hin zu „Speicher werden nie ausreichend vorhanden sein, alleine schon wegen der seltenen Erden“. Klar ist allerdings, dass Asien in der Speicherzellenproduktion Europa inzwischen abgehängt hat. Auch die energiewirtschaftliche Einordnung der Speicher hängt noch in der Luft. Fraglich ist schließlich, welche Technologie denn nun das Rennen machen wird: die Lithium-Ionen-Batterien, die wir alle aus unseren Smartphones kennen, oder doch die Redox-Flow-Batterie oder das momentan viel diskutierte Power-to-Gas? Wir wollen in der Diskussion mit unseren Experten auf dem Podium gemeinsam Klarheit schaffen.

Podium der Veranstaltung

Dr. Ingrid Nestle MdB

Sprecherin für Energiewirtschaft der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie, Deutscher Bundestag

Dr. Ingrid Nestle wurde 1977 in Schwäbisch Gmünd geboren. Ab 1998 bis 2003 studierte sie in Flensburg Energie- und Umweltmanagement. Nach ihrem Abschluss als Diplom-Wirtschaftsingenieurin arbeitete sie 2004 bis 2009 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Flensburg am Lehrstuhl für Energie- und Ressourcenökonomie. 2009 wurde sie in den Bundestag gewählt und war dort bis 2012 Sprecherin für Energiewirtschaft der Grünen Bundestagsfraktion. 2012 bis 2017 war sie Staatssekretärin für Energiewende und technischen Umweltschutz in Schleswig-Holstein. Am 24. September 2017 wurde sie über die Grüne Landesliste Schleswig-Holstein erneut in den Deutschen Bundestag gewählt. Sie ist Sprecherin für Energiewirtschaft ihrer Fraktion sowie Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie.

Thomas Speidel

Geschäftsführer der ADS-TEC GmbH und Präsident des BVES

Thomas Speidel hat Elektrotechnik an der Universität Stuttgart studiert und ist Geschäftsführer des mittelständischen Familienunternehmens ADS-TEC GmbH mit Sitz in Nürtingen und Dresden, das heute ca. 240 Mitarbeiter beschäftigt.

ADS-TEC entwickelt und produziert hochwertige und langzeitverfügbare Industrial IT-Systeme sowie Lithium-Ionen Hochleistungs-Batteriesysteme und Speicher-Komplettlösungen im Container-Format inkl. Big-LinX® Energy Management. Über 35 Jahre Erfahrung und Fachkompetenz in der Systementwicklung zeichnen die 100%igen Eigenentwicklungen von ADS-TEC aus. Durch die Initiativen in zahlreichen von Bund und Ländern geförderten Projekten steht ADS-TEC in enger Verbindung zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette auf dem Gebiet der Energiespeicherlösungen.

Thomas Speidel ist zudem Präsident des Bundesverbandes Energiespeicher (BVES) e.V. in Berlin.

Daniel Schwarz

Referent Energieregulierung, Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen

Daniel Schwarz bestand 2009 seinen Bachelor of Science im Fach Volkswirtschaftslehre an der Universität Konstanz und schloss 2013 den Master of Science in Economics an der Universität zu Köln mit Schwerpunkt Energiewirtschaft ab. Seit 2014 arbeitet er als Referent Energieregulierung in im Referat Zugang zu Elektrizitätsverteilnetzen, Technische Grundsatzfragen, Versorgungsqualität der Bundesnetzagentur. Dort beschäftigt er sich vor allem mit dem Ausbau der Verteilnetze, Spitzenkappung, SINTEG, der Rolle der Aggregatoren und der Auswirkung der E-Mobilität auf die Verteilernetze und wirkte am Papier der BNetzA „Flexibilität im Stromversorgungssystem“ mit.

Dr. habil. Jörg Jasper

Konzernexperte Energiewirtschaft und Energiepolitik, EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Person
Nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaft an der Universität Hannover arbeitete Jasper ab 1994 dort als Wissenschaftlicher Mitarbeiter. Ab 1996 erhielt er ein Stipendium der Friedrich-Naumann-Stiftung. 1998 vollendete Jasper seine Promotion und schloss einen Forschungsaufenthalt in Russland an als Stipendiat der Fritz-Thyssen-Stiftung. Jasper habilitierte sich 2004 und erhielt die Venia Legendi für das FachVolkswirtschaftslehre. Seit 2006 arbeitet Jasper für die EnBW Energie Baden-Württemberg AG, zunächst als Senior Economist und seit 2010 als Konzernexperte Energiewirtschaft und Energiepolitik.

Livestream

Am 19. Juni können Sie der Veranstaltung ab 19 Uhr per Livestream folgen: https://www.ims-cms.net/pub/27320/StiftungEnergieKlimaschutz/