Debatten-Abend

Energy Outlook

24. Februar 2011, Stuttgart

Zeitfenster für das 2-Grad-Ziel wird immer kleiner

„Das Zeitalter des billigen Öls ist vorbei“ und „die Zeit wird knapp, das 2-Grad-Ziel zu erreichen“. Dies sind für Dr. Fatih Birol, den Chefökonom der Internationalen Energie-Agentur (IEA), die zentralen Aussagen des „World Energy Outlook 2010“. Die aktuellen Prognosen der IEA für den mittel- und langfristigen Welt-Energieverbrauch waren Thema des Debatten-Abends der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg am 24. Februar 2011 in Stuttgart.

Auf dem Podium diskutierten:

  • Dr. Fatih Birol – Chefökonom der International Energy Agency IEA
  • Prof. Dr.-Ing. Alfred Voß – Leiter des Instituts für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung IER der Universität Stuttgart
  • Dr. Oliver Geden – Senior Research Fellow der Forschungsgruppe EU-Integration der Stiftung Wissenschaft und Politik swp
  • Dr. Dirk E. Mausbeck – Geschäftsführer der EnBW Trading GmbH
  • Moderation: Klaus Jancovius

Dokumente und Downloads

Vortrag von Dr. Timur Gül – „A glimpse into the global energy future"

herunterladen