Einladung zum Debatten-Abend „Energiewende 2022 sucht Fachkräfte“

Gastautor Portrait

Redaktion

Stiftung Energie & Klimaschutz
28. November 2022

Am 6. Dezember ist es wieder soweit: Der letzte Debatten-Abend für dieses Jahr lädt zum konstruktiven Austausch ein. Unser Thema: „Energiewende 2022 sucht Fachkräfte“.

Der Hintergrund ist hinlänglich bekannt: Die Bundesregierung und Europäische Union haben den Rahmen für den Ausbau der Erneuerbaren Energien gesetzt. Dazu gehört auch, die Netzinfrastruktur anzupassen.

Flaschenhals in der Praxis aber ist die Verfügbarkeit von Fachkräften. Elektriker*innen, Ingenieur*innen sowie Fachkräfte im Tiefbau – kurzum nahezu jedes Gewerk, das für eine Umsetzung und Realisierung des Ausbaus notwendig ist, klagt über Nachwuchsprobleme.
Als Expertinnen und Experten eingeladen sind zu diesem Debatten-Abend nach Stuttgart:

  • Christian Rauch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit
  • Rainer Reichhold, Präsident und Hauptgeschäftsführung Baden-Württembergischer Handwerkstag e.V.
  • Sibylle Stippler, Leiterin des Clusters Berufliche Qualifizierung und Fachkräfte, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.
  • Carina Verlohr, Leiterin HR Geschäftsentwicklung & Lösungen bei EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Wir erhoffen uns dabei eine rege Debatte mit Antworten zu den Fragen, wer künftig Häuser dämmen und Photovoltaik-Anlagen aufbauen soll oder wer sich darum kümmert, die Heizungen umzurüsten.

Zudem thematisieren wir die Nachwuchssuche und Ausbildung in Verbindung mit der Frage, wie es gelingt, junge Menschen zu begeistern, ein Handwerk zu erlernen oder auch eine Firma zu übernehmen. Ebenso relevant ist aber auch, mehr Studierende für ein Ingenieurs-Studium zu gewinnen.

Mehr über unsere Podiumsgäste findet sich auf der Veranstaltungsseite des Debatten-Abends.

Diskutieren Sie mit

Ich akzeptiere die Kommentarrichtlinien sowie die Datenschutzbestimmungen* *Pflichtfelder

Artikel bewerten und teilen

Einladung zum Debatten-Abend „Energiewende 2022 sucht Fachkräfte“
0
0