Debatten-Abend

Elektromobilität

09. Oktober 2017, Stuttgart

Eine smarte Ladeinfrastruktur ist nicht alles. Wie wird sich die Elektromobilität auf die Stadtplanung und auf die wirtschaftliche Wertschöpfung in unserer Region auswirken? Halten die Verteilnetze einem Umstieg auf die Ladung aus der Steckdose stand? Und dann bleibt noch die Frage nach der Ökobilanz der Autobatterien… Auf der anderen Seite bieten alternative Antriebe viele Chancen für innovative Player, ein Beispiel ist der Scooter der Post. Für viele ist eine Probefahrt mit einem Batterie-Pkw der Einstieg zum Umstieg, ob mit oder ohne Kaufprämie. Und auch in Baden-Württemberg laufen bereits Pilotprojekte mit elektrisch angetriebenen Schwerlastern.

Ob Güter- oder Personenverkehr, die Elektromobilität wird mit Sicherheit eine große Rolle spielen. Vielleicht ergänzt durch Plug in-Hybride – dadurch würden wir auch die Reichweitendiskussion umgehen. Die Veranstaltung fand am 09.10. im Rahmen des Electric Vehicle Symposiums auf der Stuttgarter Messe mit unseren Experten aus Politik, Antriebsentwicklung und Energiebranche in Stuttgart statt.

Podium der Veranstaltung

Dr. Albrecht Schütte

MdL, Fraktion CDU

Image002

Albrecht Schütte (Jahrgang 1970), leistete nach dem Abitur zunächst seinen Wehrdienst ab und ist inzwischen Major der Reserve. Sein Studium in Zürich, Lyon und Vancouver schloss er 1997 als Diplomphysiker an der ETH Zürich ab. Danach promovierte er in theoretischer Physik an der Universität Heidelberg  und arbeitete im Anschluss ab 2002 als Berater, Projektleiter und Principal bei der Boston Consulting Group. 2013 wechselte er als Abteilungsleiter und Partner zur Allianz Consulting.

Am 13. März 2016 wurde Dr. Albrecht Schütte in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt. Im Landtag ist er Mitglied im Ausschuss für Verkehr.

Im politischen Ehrenamt war Schütte von 1999 bis 2009 Pressereferent der CDU im Ortsverein seines Wohnorts Bammental. Ab 2000 war er Zweitkandidat der CDU im Wahlkreis Sinsheim-Neckargemünd-Eberbach. Seit 2001 ist er Vorsitzender der CDU Bammental und seit 2004 Mitglied des dortigen Gemeinderats. Darüber hinaus ist er seit 2009 Kreisschatzmeister der CDU Rhein-Neckar  und leitet seit 2011 den Arbeitskreis Energie und Umwelt.

Daneben liegt der Schwerpunkt des ehrenamtlichen Engagements von Dr. Albrecht Schütte MdL auf dem Schwimmsport. Seit 1987 ist er Vorstandsmitglied der DLRG Bammental, Trainer und Ausbilder mit Lehrberechtigung für Rettungsschwimm- und Erste-Hilfe-Kurse, seit 2012 Erster Vorsitzender der DLRG Bammental und seit 2003 außerdem Mitglied des Vorstands des von ihm mitgegründeten Waldschwimmbad-Fördervereins.

Dr. Michael-Viktor Fischer

Geschäftsführer, SMATRICS GmbH

Image004

Dr. Michael Viktor Fischer (geboren 1970) studierte Betriebswirtschaftslehre in Wien und an der Harvard University, Boston und war danach 1996 bis 1998 Doktorand bei der Daimler Benz AG in Stuttgart. Seinen Doktorgrad erwarb er 1999 mit Auszeichnung an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Ab 1998 war er für die BMW Group an den Standorten München, Stockholm, Wien und Peking tätig. Zunächst begann er als Projektmanager Produktstrategie im Zentralen Marketing und wechselte dann in die Strategische Konzernplanung. Danach leitete er die Gesamthafte Chinastrategie und weitete dann seinen Verantwortungsbereich auf die Leitung des Regionalmarketings Region Greater China aus, bevor er die Leitung der Vertriebssteuerung für die Region Greater China übernahm und schließlich zum Director Sales and Marketing BMW Nordeuropa berufen wurde.

Zum Oktober 2012 wechselte er als Geschäftsführer zur SMATRICS GmbH, Wien.

Ralf Bathelmeß

Vorentwicklung E/E Integration Trucks, Daimler AG

Image006

Ralf Bartelmeß studierte Elektrische Energietechnik an der Hochschule Mannheim. Nach seinem Studium arbeitete er im technischen Projektmanagement im Schiffbau in Hamburg. Seit 2012 ist er in der Vorentwicklung von Daimler Trucks Teamleiter für E/E-Integration mit dem Schwerpunkt Elektromobilität und 48 V für Nutzfahrzeuge. Er ist technischer Projektleiter für den, auf der IAA 2016 vorgestellten Mercedes-Benz eTruck. Sein Team koordiniert die Vorentwicklungsaktivitäten Ladeinfrastruktur, Hoch-Volt-Systeme/ HV-Komponenten, Bordnetze und den Aufbau von Erprobungsfahrzeugen im Rahmen der Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen bei Daimler Trucks. Barthelmeß sieht das Thema Ladeinfrastruktur als  entscheidenden Faktor für den Erfolg von eTrucks. Gemeinsam mit externen Partnern arbeitet sein Team an Lösungen für die Kunden.

Timo Sillober

Leiter Products, Digital, Sales & Marketing EnBW AG

Timo Sillober

Timo Sillober ist seit Januar 2016 Leiter der Geschäftseinheit Products, Digital, Sales & Marketing bei EnBW Energie Baden Württemberg AG. In seiner Rolle verantwortet er ganzheitlich den Endkunden- und Geschäftskunden-Vertrieb sowie die Produktentwicklung und Digitalisierung. Teil seiner Rolle ist auch die kommerzielle und technische Entwicklung neuer Geschäftsfelder wie bspw. e-mobility oder dezentrale Erzeugung.

Vor dem Wechsel des Sektors war der gebürtige Österreicher als Mitglied der Vodafone Deutschland Geschäftsführung (2012-2015) verantwortlich für die Transformation von Vodafone zum führenden digitalen Telekommunikationsanbieter sowie für den Bau neuer konvergenter Produkte. Zuvor verantwortete er in Vodafone United Kingdom den Umbau des Unternehmens zu dem führenden omni Kanal Player in UK. Seine Karriere bei Vodafone startete er mit dem Aufbau und Betrieb eines paneuropäischen Enterprise Service Providers innerhalb Vodafone (2005-2009).

Vor dieser Zeit war er in mehreren Führungspositionen innerhalb der Siemens AG tätig, zuletzt als Enterprise IT Sales und Business Development Director bei Siemens Business Services.

Timo Sillober studierte Betriebswirtschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Alexandra von Lingen

Moderatorin

Image010

Alexandra von Lingen ist freie Journalistin und Moderatorin. Sie hat an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Politische Wissenschaft und Amerikanistik sowie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Medienwissenschaften (M.A.) studiert. Nach zahlreichen Praktika und freier Tätigkeit in der Medienbranche volontierte sie als Moderatorin beim ersten interaktiven Jugendsender NBC GIGA in Hamburg und Berlin. Anschließend moderierte sie unter anderem für Spiegel Online, beim WDR und beim SWR. 2012 führte sie eine Weltreise rund um den Globus, von der sie auch Reisereportagen mitbrachte. Heute ist sie vor allem auf der Bühne zuhause und arbeitet als freie Nachrichtenredakteurin beim Radio.

Videos der Veranstaltung