Debatten-Abend

Wer zahlt die Energiewende und was kostet sie uns?

23. Juni 2014, Stuttgart

Welche Kosten werden durch den Ausbau der Erneuerbaren Energien verursacht? Wie können die Kosten der Energiewende von allen getragen werden? Wie muss die Energiewirtschaft umorganisiert werden, damit das Commitment der Gesellschaft für diesen Umbauprozess weiter erhalten bleibt?

Diese und weitere spannende Fragen wurden am Debatten-Abend der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg am 23.07.2014 in Stuttgart mit Prof. Dr.-Ing. Martin Faulstich, Vorsitzender des Sachverständigenrats für Umweltfragen (SRU) der Bundesregierung, Andreas Jung, MdB, Vorsitzender des Parlamentarischen Beirats für nachhaltige Entwicklung – Beauftragter für Klimaschutz der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Dr. Hubertus Bardt, Stellv. Leiter Wissenschaftsbereich Wirtschafts- u. Sozialpolitik, Leiter Kompetenzfeld Umwelt, Energie, Ressourcen , Institut der deutschen Wirtschaft e.V., Köln und Thomas Kusterer, Mitglied des Vorstands bei der EnBW Energie Baden-Württemberg AG angeregt diskutiert.

Videos der Veranstaltung

Dokumente und Downloads

PDF – Vortrag von Dr. Hubertus Bardt: Wer zahlt die Energiewende?

herunterladen