Ein Blick auf das Podium bei einem unserer Debatten-Abende

Debatten-Abend

Wasserstoff: Zukunftsenergie oder Sackgasse?

27. Februar 2020, Stuttgart

Der Wasserstoff erlebt gerade eine Renaissance. Tatsächlich kann er direkt oder als klimafreundliches Biomethan in die bestehende Erdgasinfrastruktur eingespeist werden. Außerdem stellt er eine Alternative dar zur Elektromobilität. Allerdings ist die Herstellung weiterhin teuer und wenig effizient. Und woher soll der erneuerbare Strom kommen, wollen wir Wasserstoff künftig importieren? Ob für Verkehr, Wärmenutzung oder Industrie: Welche Rolle kann der Wasserstoff spielen, um unsere selbstgesteckten Klimaschutzziele vielleicht doch noch zu erreichen?

Podium

Daniel Karrais

Energiepolitischer Sprecher der FDP/DVP-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Person
Daniel Karrais (Jahrgang 1990) wuchs in Epfendorf (Landkreis Rottweil) auf. Nach einem Auslandssemester an der University of Western Australia in Perth 2014 schloss er 2016 sein Ingenieurstudium mit dem Master im Fach Maschinenbau an der Universität Stuttgart ab. 2017 stieg er im Stab der Geschäftsführung eines Breitbandnetzbetreibers ein. Bereits seit 2013 ist er stellvertretender Vorsitzender des FDP-Kreisverbands Rottweil. 2010 bis 2017 war er Vorsitzender der Jungen Liberalen Kreisverband Rottweil. Seit 13. November 2018 ist er Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg. Dort ist er Mitglied in mehreren Ausschüssen, u.a. für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft. Außerdem ist er Sprecher der FDP/DVP-Fraktion für Digitalisierung und für Energiewirtschaft.

Dr.-Ing. Claus Beckmann

Leiter Energie, Klima und Umweltpolitik, BASF SE

Person
Claus Beckmann, Jahrgang 1959, Studium der Umwelttechnik an der Technischen Universität Berlin. 1990 vollendete Herr Beckmann seine Promotion zum Thema „artefizielle Bildung von 1-Nitropyren bei der Partikelsammlung aus Dieselabgas“. Seit 1991 bei der BASF SE in Ludwigshafen beschäftigt. Bis 2007 im Bereich Umweltschutz in verschiedenen Positionen tätig, danach im Bereich Government Relations zunächst in Brüssel für Umwelt- und Energiepolitik zuständig, aktuell Leiter der Einheit Energie, Klima und Umweltpolitik.

Anne Köhler

Leiterin Gas, Dekarbonisierung und digitale Energiewende, Bundesverband Neue Energiewirtschaft e.V. (bne)

Anne Köhler ist seit 2007 bne-Expertin für den Gasmarkt und Vertriebsthemen. Seit 2018 verantwortet die Volkswirtin den Bereich Digitalisierung und Verbandspositionen rund um den Energie- und Klimaschutz. Von 2016 bis 2018 baute sie das Fachgebiet Wärme und Sektorenkopplung im Verband auf. Zudem sie koordiniert für das bne-Team den IT-Service und Projekte. Vor ihrer Tätigkeit beim bne war Anne Köhler bei der Ampere AG als Leiterin Verhandlungen Gewerbekunden sowie als Projektleiterin Datenbank und digitale Geschäftsprozesse beschäftigt.

Bildrecht: bne / Fotografin: Nicole Schurr

Livestream

Die Debatte können Sie am Veranstaltungstag ab 19:00 Uhr per Livestream online verfolgen. Am Livestream haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, den Expertinnen und Experten online per Chat Fragen zu stellen.