Debatten-Abend

Vernetzte Infrastruktur: #Lösung oder #Hackerparadies?

03. Juli 2019, Stuttgart

Wir mögen die Digitalisierung gut oder schlecht finden – sie beeinflusst schon heute alle Lebensbereiche und macht vieles komfortabler. Aber die dafür notwendige Infrastruktur steht noch lange nicht bereit. Sie ist lückenhaft und birgt auch neue Risiken. Wir diskutieren über Chancen und neue Geschäftsmodelle, aber auch, wie wir sicherstellen, dass wir die Autonomie über unsere Daten und Werte behalten und keine externe – künstliche oder menschliche – Intelligenz „das Lenkrad übernimmt“.

Das Podium der Veranstaltung

Thomas Strobl

Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg

Am 12. Mai 2016 wurde Thomas Strobl zum Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration und stellvertretender Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg ernannt. Zuvor war er 18 Jahre direkt gewählter Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Heilbronn. Seit dem Jahr 2011 ist Thomas Strobl Landesvorsitzender der CDU Baden-Württemberg; seit 2012 ist er stellvertretender Bundesvorsitzender der CDU Deutschlands.

Als Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration verantwortet er neben der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger, dem Katastrophenschutz und den Rettungsdiensten auch die Digitalisierung des Landes. Deren Kern bildet der Auf- und Ausbau der digitalen Infrastruktur sowie die Umsetzung der bundesweit ersten ministeriumsübergreifenden Digitalisierungsstrategie mit über 70 Leuchtturmprojekten. Mit dieser Strategie verfolgt Baden-Württemberg das Ziel, zur digitalen Leitregion Europas aufzusteigen, um langfristig Wohlstand und Arbeitsplätze zu sichern. Ebenso ist er für das zunehmend an Bedeutung gewinnende Feld der Cybersicherheit für die Bürgerinnen und Bürger, die Wirtschaft und die staatliche Verwaltung zuständig.

Foto: Laurence Chaperon

Lucas Gerrits

Consultant bei Torben, Lucie und die gelbe Gefahr GmbH

Lucas Gerrits berät bei TLGG Consulting seit 2018 Unternehmen, Großorganisationen und Regierungen zu Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation. Zuvor war er als Politikberater tätig. An der Universität Potsdam schloss er den Bachelor in den Fächern Politik, Verwaltung und Volkswirtschaftslehre ab. In seinem Masterstudium der Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der UdK Berlin untersuchte Lucas Gerrits die Erfolgsfaktoren der Gründerökosysteme Berlin und Tel Aviv. Als Speaker liefert er Impulse zu den Auswirkungen der Digitalisierung auf wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Ebene.

Dr. Wolfgang Eckert

Leiter Systemkritische Infrastruktur, EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Der promovierte Volkswirt Dr. Wolfgang Eckert war zunächst zehn Jahre als geschäftsführender Partner bei Struktur & Management Landwehr, Faulhaber und Partner GmbH in Köln tätig. Seit dem Jahr 2005 arbeitet er für den EnBW-Konzern, zunächst als Vorstand der U-Plus Umweltservice AG. Von 2009 bis 2019 war er kaufmännischer Geschäftsführer der EnBW Kernkraft GmbH. Parallel zu dieser Zeit hat er zudem die Umgestaltung des konventionellen und erneuerbaren Kraftwerksbereichs geführt und mit entwickelt. Seit 04/2017 leitet Dr. Eckert die neue Einheit Systemkritische Infrastruktur der EnBW AG. Dort beschäftigt er sich zurzeit vor allem mit der urbanen Energiewende und konzipiert u.a. neue Geschäftsmodelle auf den Gebieten urbane Infrastruktur, öffentliche Sicherheit und Telekommunikation.

Livestream

Am 03. Juli können Sie der Veranstaltung ab 19:00 Uhr im Livestream folgen und per Chatbox Ihre Fragen an die Experten richten. Den Link dazu veröffentlichen wir wenige Tage vorab hier.