Wie lange dauert der Umbau der Netzinfrastruktur?

Gastautor Portrait

Hubertus Grass

Kolumnist
27. April 2015
Stromtrasse, Energiewende aktuell, HGÜ-Leitungen

Der aktuelle Stand des Netzentwicklungsplans enthält in Teil 1 mehrere hundert einzelne Maßnahmen, mit denen das deutsche Stromnetz für die Energiewende fit gemacht werden soll. Die Planung sieht vor, dass fast alle Projekte bis zum Jahr 2024 abgeschlossen sind.

Doch bei zahlreichen Trassen wird zum Teil noch heftig darüber gestritten, ob
a) sie generell notwendig sind,
b) ein Ausbau, wie meist vorgesehen, in Gestalt einer Überlandleitung erfolgt oder
c) wie vieler Orts gefordert, eine Erdverkabelung nicht die bessere Variante ist.

Stromtrasse_02, Netzinfrastruktur, Energiewende aktuellDer bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer ist nur der bekannteste Skeptiker der Netzausbaupläne, wie sie jetzt vorliegen. Fast überall in der Bundesrepublik mit Schwerpunkt in den südlichen Bundesländern hat sich der Widerstand in Bürgerinitiativen formiert, die zum Teil von Wissenschaftlern und energiepolitisch engagierten Vereinen unterstützt werden.

Große Bauvorhaben, dafür für stehen der Flughafen BER, die Hamburger Elbphilharmonie und auch das geplante Endlager für den Atommüll beispielhaft, werden in der Bundesrepublik selten in vorgesehenen Zeiträumen umgesetzt. Vor diesem Hintergrund fragen wir Sie:

Wie lange dauert der Umbau der Netzinfrastruktur im Rahmen der Energiewende?
Und so einfach können Sie abstimmen: Eine Antwortmöglichkeit auswählen, auf “Abstimmen” klicken und schon sehen Sie das aktuelle Abstimmungsergebnis. Unsere Umfrage läuft bis Sonntag, den 10. Mai 2015.

Diskutieren Sie mit

Ich akzeptiere die Kommentarrichtlinien sowie die Datenschutzbestimmungen* *Pflichtfelder

Artikel bewerten und teilen

Wie lange dauert der Umbau der Netzinfrastruktur?
4.3
7