Deutschland als Energie-Vorbild?

Gastautor Portrait

Hubertus Grass

Kolumnist

Nach Studium, politischem Engagement und Berufseinstieg in Aachen zog es Hubertus Grass nach Sachsen. Beruflich war er tätig als Landesgeschäftsführer von Bündnis 90/Die Grünen, Prokurist der Unternehmensberatung Bridges und Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dresden. Seit 2011 ist er als Unternehmensberater freiberuflich tätig.

weiterlesen
03. März 2014
Hier kommt die Auswertung unserer letzten Umfrage zu aktuellen Energiepolitik, Umfrage, Energiewende aktuell
Kann Deutschland mit der Energiewende ein Vorbild für andere Länder sein?

Wenn es um die Energiewende geht kann Deutschland ein Vorbild für andere Länder sein – so sieht es zumindest die deutliche Mehrheit unserer Umfrageteilnehmer.

43 Prozent der Befragten der letzten Wochenumfrage hier im Blog stimmen der Aussage zu, dass Deutschland eine Vorbildfunktion übernehmen könne. Sie halten die Energiewende für ein Vorhaben, mit dem wir andere Länder überzeugen werden – oder überzeugen können, wenn wir es richtig angehen.

Jeder vierte Teilnehmer ist sich noch nicht wirklich sicher und klickte bei  „Vielleicht – wenn es so weiter geht, bin ich mir nicht sicher“. Knapp ein Drittel der Teilnehmenden (32 Prozent) sehen das ganz anders. Ihrer Meinung nach tauge Deutschland nicht als Vorbild – höchstens als abschreckendes Beispiel.

Raus aus der Atomenergie, hin zu den Erneuerbaren: Seit Jahren zeigen Umfragen, dass sich an dieser grundsätzlichen Haltung der Bevölkerung wenig ändert. Die kontroversen Debatten der letzten Wochen, auch hier im Blog, mahnen jedoch die Politik,  auf dieser Zustimmung nicht auszuruhen.

An unserer Umfrage nahmen in der letzten Woche  2.566 Personen teil. 

Diskutieren Sie mit

  1. Dirk Kaiser

    vor 4 Jahren

    Ich frage mich angesichts der Stimmungslage, insbesondere der Textbeiträge hier im Blog, wie dieses Ergebnis zustande gekommen ist (43% sehen De als Vorbild).
    .
    Vermutlich haben viele, die Deutschland als Vorbild sehen, zwar eine feste Überzegung diesbezüglich, können das aber nicht in einer sachlichen Diskussion begründen/vertreten.
    .
    Naja, es heißt ja: Der Glaube kann Berge versetzen... schön wär's!

  2. Anneliese W.

    vor 4 Jahren

    naja, kann doch sein, dass diejenigen, die gegen die Energiewende sind, in diesem Blog mal ausnahmsweise am lautesten schreien.

    3 7
  3. Wolfgang Radke

    vor 4 Jahren

    Die Energieerzeugung durch Wind ist schwankend, der Verbrauch ist schwankend, ich kann mir nicht vorstellen, wie ein gerechter Preis für alle Erzeuger privatwirtschaftlich ermittelt werden soll. Als Rentner muss ich den überteuerten "Öko - Strom" bezahlen, damit die Industrie subventioniert werden kann und als Dankeschön ihre Gewinne steuerfrei ins Ausland verschieben kann. Wer sieht eine Lösung?

  4. Ine van de Kerkhofgipsine@nergenaerwald.de

    vor 4 Jahren

    Ich finde es schön wenn ein Land sich soviel Mühe gibt windenergie zu verbreiten. Leider wird dabei jetzt Kopflos vorangegangen. Beispiel: jeder Gemeinde soll eine stelle auswahlen für windturbinen.
    Also Kranenburg will 3 riesige windturbienen in ein kleines dorf (Frasselt) bauen. da wird es abgelehnt weil diese extreem hoch sind (2oo meter) und unter anderem schwingungen geben wo menschen krank von werden. Auserdem ist es ein sehr schöne seltene landschaft und das grosste aneinander geschlossenes waldgebied von NRW. OK. Dann auf die Niederländische Grense und dann aber gleich 15 bis 23! Dafür holzen wir alles ab 400 m x 4 bis 5 km. Sehr ökologisch. Das wil muss irgentwo anderes hin obwohl es ein gebiet ist was unterstutzt ist von Europeïsches Geld Natura 2000. Zusammen mit die Niederlandische Nachtbarn. Zwei kleine dörfer in die Niederlanden sind betroffen. Dazu ist es in die Niederlanden kilometer weit zu sehen in ein (wenigsten für da) seltene Landschaft. diese touristische seite vom Wald und Umgebung wird grosse schaden zugefugt. ??????? Klasse. Merkel macht das unmögliche war. Sogar in Gemeinden die eigentlich nur platz haben wenn sie anderen schaden zufügen. Ach...jemanden will der beste Junge in die Klasse sein.

  5. Hofmann,M

    vor 4 Jahren

    Energiewende/EEG = Mangel und Armut!
    Bitte das EEG sofort abschaffen und diese Wertvernichtende (Volksvermögen-Infrastruktur) und wohlstandsvernichtende Energiewende rückgängig machen.
    Danke!

  6. Jacek

    vor 4 Jahren

    Vielleicht für den ein oder anderen interessant. Solarify - ein Informationsportal der Agentur Zukunft und der Max Planck Gesellschaft - hat eine Übersicht zur Förderung Erneuerbarer Energien in anderen Ländern zusammengestellt: http://www.solarify.eu/2014/03/15/017-das-eeg-einsamer-rekord/

Ich akzeptiere die Kommentarrichtlinien sowie die Datenschutzbestimmungen* *Pflichtfelder

Artikel bewerten und teilen

Deutschland als Energie-Vorbild?
3
4